Auslagen-Brief von Löffingen nach München von 1848

2020-01.jpg - 507,95 kB

Um bei Briefen zwischen verschiedenen Postgebieten unbezahlte Gebühren verbuchen und abrechnen zu können, wurde das Auslageverfahren angewendet. Im vorliegenden Fall lief der Einschreibbrief von Löffingen (Baden) über Augsburg, und dort wurde eine Belastung von 12 Kreuzern "in Auslage genommen" (siehe schwacher Abschlag des roten Auslagestempels). Die Beschäftigung mit dem Auslageverfahren kann zur "Lebensaufgabe" werden, selbst wenn man sich auf ein einziges Postgebiet beschränkt.

Ein Postvereins-Markenbrief von 1853

2019-12.jpg - 551,89 kB

Dieser Brief von Nürnberg nach H