Internationale Briefmarken-Börse Sindelfingen abgesagt!


Die diesjährige Internationale Briefmarken-Börse Sindelfingen, die vom 28. bis 30. Oktober stattfinden sollte, ist abgesagt. Lesen Sie hier die vollständige Meldung auf der Homepage der Messe Sindelfingen: https://www.messe-sindelfingen.de/de/veranstaltung/int-briefmarken-boerse-2021/

 


 

SÜDWEST 2021 ONLINE geht Online


Die diesjährige SÜDWEST, die Traditionsveranstaltung des Landesverbands Südwestdeutscher Briefmarkensammlervereine e.V., bricht alle Rekorde. Bei der SÜDWEST 2021 ONLINE werden insgesamt 89 Aussteller einschließlich 24 jugendlicher Aussteller ihre Exponate präsentieren! Dabei sind Aussteller aus Deutschland, Österreich, der Schweiz und Luxemburg. Inzwischen sind alle Vorarbeiten abgeschlossen und die Ausstellung kann online starten.

Neuland betreten Juroren und Aussteller beim Jury-Vorgespräch sowie dem abschließenden Jurygespräch, die erstmals als ZOOM-Meeting stattfinden werden. Besonders gespannt darf man sein, wie die 14 Erstaussteller abschneiden werden. Und ebenso spannend ist auch, wem die Württemberg-, Baden- und die Pfalz-Medaille für ausgezeichnete Exponate in dem jeweiligen Sammelgebiet sowie die Prof. Dr. Joerger-Medaille für ein herausragendes Thematik-Exponat zugesprochen werden. Keine leichte Aufgabe für die zehnköpfige Jury unter dem Vorsitz von Bernward Schubert, die in den nächsten Wochen die Exponate bewerten wird. Die Ergebnisse werden ab dem 15. Mai 2021 im Internet veröffentlicht.

Ausstellungsleiter Bernward Schubert ist schon richtig gespannt auf die Resonanz bei den Ausstellern und Besuchern der SÜDWEST 2021 Online. „In Zeiten der Corona-Pandemie haben viele Aussteller intensiv an ihren Exponaten gearbeitet und wollen diese nun endlich auch der Öffentlichkeit präsentieren. In Deutschland gab es noch nie eine Ausstellung in diesem Format in dieser Größe!“

Die SÜDWEST 2021 ONLINE findet vom 01.-31. Mai 2021 statt. Unter dem Link https://www.exponate-online.de/a104 stehen die Exponate für alle Besucher ab dem 1. Mai 2021 bereit.

 


 

AlpenAdria-Ausstellung in Tarvisio ist abgesagt!

Aufgrund der anhaltenden Beschränkungen im Zusammenhang mit der Coronavirus Pandemie hat sich der Veranstalter gezwungen gesehen, die Ausstellung, die vom 10. bis 13. Juni 2021 stattfinden sollte, abzusagen.

Ob die Ausstellung, die ursprünglich für 2020 geplant war, jetzt auf 2022 verschoben wird, ist noch nicht entschieden.

 


 

Transparenzregister - Alle eingetragenen Vereine müssen zahlen!

In den vergangenen Wochen haben zahlreiche eingetragene Vereine, darunter auch der BDPh, einen „Bescheid über die Jahresgebühr für die Führung des Transparenzregisters“ erhalten. Absender ist immer der Bundesanzeiger Verlag in 50735 Köln, der angeforderte Betrag beläuft sich offenbar in jedem Fall auf 11,52 Euro. Damit ist die Gebühr für die Jahre 2018 bis 2020 inklusive Mehrwertsteuer abgedeckt. Es ist damit zu rechnen, dass jetzt alle im Register eingetragenen Vereine und Arbeitsgemeinschaften angeschrieben und diesen Bescheid erhalten werden. Dabei ist es unerheblich, ob es sich um Philatelie-, Kunst- oder Sportvereine handelt. Interessanterweise gab es die ersten Schreiben an Vereine bereits im Jahr 2019. Im vergangenen Jahr wurden allem Anschein nach keine Schreiben verschickt.
Wie es in dem Schreiben heißt, wird von allen juristischen Personen des Privatrechts, eingetragenen Personengesellschaften, Trusts und sonstigen Rechtsgestaltungen eine jährliche Gebühr erhoben. Als Rechtsgrundlage wird auf Paragraf 24 Absatz 1 des Geldwäschegesetzes in Verbindung mit Nummer 1 der Anlage 1 zur Transparenzregisterverordnung verwiesen.
Weiter wird betont, dass „grundsätzlich“ alle meldepflichtigen Vereinigungen gebührenpflichtig seien. Dies bedeute, dass ein Verein auch dann zur Zahlung verpflichtet sei, wenn sich die Daten zu den wirtschaftlich Berechtigten bereits in elektronischer Form aus dem Vereinsregister ergeben und aus diesem Grund keine zusätzliche Eintragung ins Transparenzregister erforderlich sei.
Gleichzeitig wird auf die Möglichkeit einer Gebührenbefreiung ab dem Jahr 2020 hingewiesen. Vereinigungen, die einen steuerbegünstigten Zweck nach den Paragrafen 52 bis 54 der Abgabenordnung verfolgen würden, könnten eine solche Befreiung beantragen. Dieser Antrag kann aber nur nach einer Registrierung „ausschließlich“ über die Internetseite www.transparenzregister.de erfolgen.
Auf der Homepage werden die mitteilungspflichtigen Angaben zum jeweils wirtschaftlich Berechtigten genannt: Vor- und Familienname, Geburtsdatum, Wohnort, Typ des wirtschaftlich Berechtigten (fiktiv oder tatsächlich) sowie Art und der Umfang des wirtschaftlichen Interesses, in bestimmten Fällen auch die Staatsangehörigkeit. Mitteilungspflichtig sind sowohl Änderungen der Angaben zum wirtschaftlich Berechtigten als auch Hinweise darauf, dass der wirtschaftlich Berechtigte sich zwischenzeitlich (wieder) aus anderen Registern ergibt.
Das Transparenzregister ist seit Oktober 2017 im sogenannten Geldwäschegesetz festgeschrieben. Ziel ist, Geldwäsche und Finanzierung von Terrorismus zu verhindern. Damit setzte der Gesetzgeber eine Richtlinie der Europäischen Union um.
Nach den Recherchen der BDPh-Geschäftsstelle sind die Gebühren von allen Vereinen zu zahlen. Es ist dabei auch völlig unerheblich, ob ein Verein wirtschaftlich aktiv ist oder nicht. Es gibt lediglich die Chance, sich von der Zahlungspflicht befreien zu lassen. Sonst ist künftig alle drei Jahre ein ähnlicher Bescheid für aus diesem Frühjahr zu erwarten.

(Quelle: BDPh)

 


 

Liebe Mitglieder!

Wir sind in guter Hoffnung, aber im Gegensatz zu Schwangeren ist eine – auch nur ungefähre – Planung seit vielen Monaten weitgehend unmöglich!
Wir haben, 2020 beginnend, nicht den Fehler gemacht und Termine gesetzt, wieder verschoben, nochmals verschoben und schließlich gänzlich abgesagt, sondern sind realistisch geblieben.
Nach Absprache mit dem Hotel, dem Organisator Robert Eiser und in der Vorstandschaft, haben wir uns nunmehr entschlossen den LV-Tag auf den 24. Oktober 2021 zu legen. Das könnte eine machbare Lösung sein. Bitte haltet Euch mal diesen Termin frei! Aber – mehr denn je -  „ohne Gewähr“. Wir sehen nach wie vor  j e d e n  persönlichen Kontakt als ein mehr oder weniger großes Risiko für unsere Mitglieder an. Wer glaubt dieses Risiko eingehen zu können, der mag dies tun. Aber wir möchten in der Verbandsführung nicht für unnötige Risiken verantwortlich sein!
Auf eine mancherorts praktizierte Ausführung des LV-Tags per Internet haben wir verzichtet, viele Mitglieder sehen ein solches Vorgehen kritisch bzw. können oder wollen das nicht.
Unabhängig davon ist es eine Tatsache dass manche sich mal Gedanken machen sollten, ob sie sich nicht doch eine E-Mail Adresse zulegen sollten. Die derzeitige Impf-Situation war auch bereits ein „Wink mit dem Zaunpfahl“, Ihr wisst was ich meine: die Vereinbarung von Impfterminen!
Aber auch für den Landesverband wäre es von Vorteil wenn er  a l  l e  Mitglieder derart erreichen könnte! So haben wir aus praktischen Erwägungen im letzten Jahr z.B. unsere LV-Nachrichten einmal - statt ausgedruckt – nur im Internet veröffentlicht, was manche leider überhaupt nicht realisiert haben bzw. konnten. Das muss doch nicht sein!
Übrigens ist niemandem etwas entgangen, wir haben alle  d a m a l s  noch aktuellen Mitteilungen in die darauf folgende Druckversion übernommen – mit der Folge dass Teile davon beim Erscheinen des Heftes bereits wieder Makulatur waren. Das ist typisch für eine Druckversion und aktuelle Meldungen können derzeit nur im Internet nachvollzogen werden.
In diesem Zusammenhang die dringende Bitte, alle Änderungen resp. Stornierungen unverzüglich an unseren Redakteur Thomas Bauer zu melden, damit wir wenigstens im Internet auf dem Laufenden sein können! Danke!
Ehrlich gesagt ist auch mir persönlich die gedruckte LV aktuell lieber, aber wenn ein Großteil der Hefte ihren Empfänger nicht erreicht, ist ein Umdenken einfach erforderlich!
Aus o.g. Gründen sind wir derzeit auch am Überlegen, wann es sinnvoll sein wird, die nächste LV aktuell zu veröffentlichen.

In diesem Zusammenhang auch ein ganz herzliches Dankeschön an alle (meist Vereinsvorsitzende), die unsere LV aktuell zum Teil ausgetragen, zum Teil verschickt haben! Ich hoffe dass die betreffenden Vereinsmitglieder dies auch entsprechend zu würdigen wissen.

Bleibt gesund!
Euer
LUDWIG

 


 

Der Philatelistentag 2021 und der neue Teamwettbewerb sind verschoben!

Wegen der Unsicherheit bezüglich der Einschränkungen durch die Coronavirus Pandemie wurde vom BDPh-Vorstand beschlossen, den 117. Philatelistentag, der im September in Siegburg bei Bonn stattfinden sollte, auf den September 2023 zu verschieben. Die erste Runde des BDPh Teamwettbewerbs soll vom 28. bis 29. Mai 2022 in Kornwestheim (nördlich von Stuttgart) im Rahmen der Regionalen Wettbewerbsausstellung KORNWESTHEIM 2022 und der "50. Kornwestheimer Tage" stattfinden. Für weitere Teams besteht jetzt noch die Möglichkeit, bis Ende Oktober ihre Teilnahme anzumelden. Dies soll über die zuständige LV-Fachstelle geschehen. Kontaktdaten LV Bayern: Menüpunkt "Fachstellen" --> "Aussteller & Juroren".  

 


 

Der Landesverbandstag 2021 ist auf den 24. Oktober verschoben!

Angesichts der anhaltenden Lockdown Situation und der absehbar weiter bestehenden Beschränkungen aufgrund der Coronavirus Pandemie wurde vom LV-Vorstand entschieden, den Landesverbandstag in Herzogenaurach auf den 24. Oktober 2021 zu verschieben. Weitere Infos unter dem Menüpunkt "Veranstaltungen".

 


 

Start des neuen BDPh Teamwettbewerbs - der LV Bayern ist dabei!

Nachdem der BDPh die Ausschreibung des 3. Teamwettbewerbs gestartet hatte, ist jetzt die Anmeldephase zu Ende gegangen. Der LV Bayern wird mit einem Team der Arbeitsgemeinschaft Thematische Philatelie Bayern vertreten sein. Die erste Runde wird im September 2021 beim Philatelistentag in Siegburg bei Bonn stattfinden. Wünschen wir also den fünf antretenden Ausstellern viel Spaß bei der Erstellung ihrer Exponate und dann natürlich größtmöglichen Erfolg beim ersten Ausstellen in Siegburg!

Der BDPh Teamwettbewerb ist vor allem für diejenigen gedacht, die am Anfang des Ausstellens stehen. In den drei Runden sollen Exponate mit zwei, drei und vier Rahmen gezeigt werden. Am Wettbewerb können Teams aus Ortsvereinen teilnehmen, die aus fünf Personen bestehen. Das Reglement kann jederzeit bei der Fachstelle Juroren und Aussteller angefordert werden.

 


 

IBRA-Termin 2023 fix!

Die aufgrund der Corona-Pandemie verschobene Briefmarken-Weltausstellung IBRA in Essen hat einen neuen Termin: 25. bis 28. Mai 2023!
Die Groß-Veranstaltung wird wie geplant in den Hallen 1 und 2 der Messen Essen stattfinden, die über das Foyer des Messeeingangs Süd zu erreichen sind. Zeitgleich wird die Internationale Briefmarken-Messe Essen durchgeführt. Auf insgesamt über 10 000 qm erwarten die Besucher nicht nur zahlreiche Stände von Handel, Auktionatoren und Postverwaltungen, sondern auch eine hochkarätige Wettbewerbsausstellung unter dem Patronat der FIP sowie Sonderschauen und viele Informationsangebote.

Aktuelle Informationen über die IBRA finden Sie auf der Homepage www.ibra2023.de.

IBRA Organisationskomitee

Alfred Schmidt    Jan Billion    Walter Bernatek

 


 

Startschuss zu den neuen BDPh-Online-Seminaren

Der BDPh hat in kürzester Zeit die BDPh-Online-Seminar-Reihe auf die Beine gestellt. Ab sofort gibt es nahezu wöchentlich entweder samstags oder mittwochs jeweils von 16 bis 17:30h ein Online-Seminar zu einem philatelistischen Thema.
Die Seminare werden mit Hilfe der Software-Plattform «ZOOM» durchgeführt, die nur eine kleine Installation erfordert und kostenfrei ist.
Das aktuelle Seminarprogramm findet sich immer auf der BDPh-Homepage unter www.bdph.de/onlineseminare (ab Mo. 11.05.2020). Hier werden dann später auch die Links zu den bereits durchgeführten Seminaren zu finden sein, so dass jeder sich die Seminare auch nachträglich anschauen kann. Auf der Seite findet man auch Hinweise für die Installation von ZOOM sowie die Verhaltensregeln für die Teilnehmer.
Für die Teilnahme am Seminar ist eine Anmeldung im Voraus notwendig. Die Links für die Anmeldung zu jedem Seminar finden sich auf der BDPh-Homepage. Die Teilnahme ist grundsätzlich kostenfrei.

 


 

Absagen von Veranstaltungen wegen Coronavirus

Nachdem bereits die Briefmarkenbörse Philatelia in München vorzeitig beendet werden musste, kommen jetzt weitere Absagen von Veranstaltungen (Tauschtage, Werbeschauen usw.). Bitte informieren Sie sich vor Ihrer Abreise unbedingt darüber, ob die jeweilige Veranstaltung überhaupt stattfindet. Wir werden versuchen, den Veranstaltungskalender auf der LV Homepage stets auf dem neuesten Stand zu halten.

In diesem Zusammenhang ergeht natürlich an alle Veranstalter die Bitte, uns unverzüglich etwaige Absagen oder Verschiebungen zu melden. Wir vermeiden dadurch unnötigen Ärger.

 


 

Neues Formular für Exponatpass-Anträge!

Aufgrund der Vorgaben der DSGVO (Datenschutzgrundverordnung) wurde eine neues Formular für die Exponatpass-Anträge erstellt. Es ist im Download Bereich der BDPh Homepage verfügbar und sollte ab sofort verwendet werden. Bitte beachten, dass für Anträge, die ab 1.3.19 bei der Fachstelle Juroren und Aussteller eingehen, dieses neue Formular verwendet werden muss. Alte Formulare sind ab dann nicht mehr zulässig!

Bei Rückfragen können Sie sich an Thomas Höpfner, Fachstelle Juroren und Aussteller, wenden. Kontaktdaten unter dem Menüpunkt "Fachstellen" > "Aussteller & Juroren".

Das Antragsformular kann hier direkt heruntergeladen werden. Links eine am PC ausfüllbare doc-Version (Microsoft Word), rechts eine pdf-Version, die mit einem Adobe-Tool am PC oder handschriftlich ausgefüllt werden kann.

                                                          word icon       pdf icon

 


   

Beiträge für "Aktuelles" bitte möglichst per Email an den LV Vorstand senden.

Geeignet sind Textbeiträge (z.B. im Format .doc) sowie Grafiken und Bilder (z.B. im Format .jpg, bitte auf hohe Auflösung achten, bei Scans mindestens 300 dpi).

Zu Veranstaltungen: Wir werden unter "Aktuelles" ab sofort Vorankündigungen zu Rang 3 und Rang 2 Ausstellungen mit 3 bis 4 Monaten Vorlauf aufnehmen, nicht jedoch Hinweise auf Tauschtage, Vereinsvorträge und -feiern usw.