Der besondere Beleg für die Stempelsammlung ...

2018 12

... kann einer sein, der einen Stempelfehler zeigt. Im gezeigten Beispiel fehlt beim Ankunftsstempel von Frauenfeld (der rückseitige Abschlag ist als Scan rechts eingefügt) das "Schweizer Kreuz". Anhand des Aufgabestempels von Schaffhausen kann man dies sehr schön demonstrieren. Das "Sahnehäubchen" wäre jetzt, zu sagen, in welchem Zeitraum es den fehlerhaften Stempel von Frauenfeld gab.

Der kleine Einkreisstempel von Ansbach - schöner geht es fast nicht

2018 11

Portofreier Dienstbrief vom 13.7.1870 nach Gunzenhausen. Apropos Ansbach: Schon jetzt können wir uns auf die Rang 3 Ausstellung und den Verbandstag freuen. Die bis jetzt einzige Wettbewerbsausstellung des nächsten Jahres im Landesverband Bayern wird dort vom 4. bis 5. Mai 2019 stattfinden, der Verbandstag ist am 5. Mai.

Zur Einstimmung auf die AA-Ausstellung in Varaždin (Kroatien)...

2018 10

... eine Paketkarte, die durch drei heutige AlpenAdria-Länder gelaufen ist. Aufgabe am 27.8.1925 in Červený Kostelec (CSSR, bei Náchod / Nordböhmen), Beförderung via Břeclava (südlich von Brünn / Mähren) bis Wien und dann in das damalige Jugoslawien via Maribor (heute Slowenien, Stempel unter der Gebührenmarke) und Vinkovci (heute Kroatien) nach Sid (heute Serbien). Das 14 kg schwere Paket kam nach fast einem Monat am 25.9.1925 beim Empfänger an.

Transitpost und das Auslageverfahren

2018 09

Das Auslageverfahren erlaubte es, Belastungen aus Gebühren zu erfassen und weiterzugeben. Hier ein Beispiel: Brief vom 1.11.1846 aus dem preussischen Werningerode via Würzburg nach Markt Einersheim; in Würzburg wurde die Vorbelastung von 3 Silbergroschen zusammen mit dem Auslagestempel von Würzburg angeschrieben und das weitere Porto ergänzt, danach lief der Brief über Possenheim nach Markt Einersheim, und der Empfänger musste 15 Kreuzer bezahlen.

 

 

LV Aktuell

03-2021.jpg - 181,57 kB
März 2021

Kalender

Keine Termine