"200 Jahre Bayerische Post in Regensburg"

2016 06

Brief vom 23. Mai 1810 von Regensburg nach Amberg mit R.4 REGENSBURG; an diesem Tag wurde das fürstprimatische Postpersonal in Regensburg auf den König von Bayern vereidigt.

Fremdverwendung einer Ganzsache des Deutschen Reichs?

2016 05

NEIN! Der Postler in Zwickau hat den Aufgabestempel (10.07.1878) lediglich an die Stelle gesetzt an die der Ankunftsstempel gehörte.
Deshalb brachte der Postbeamte in Kulmbach (11.07.1878) seinen Stempel auf dem eingedruckten Wertstempel an.

Kleines (Liebes?) Briefchen aus Belgien von 1907

2016 04

Da die Vorderseite zu klein für Briefmarken und Anschrift war, wurde die Rückseite auch noh für die Frankatur benötigt. Briefchen im Format 98 x 42 mm.
Zum Vergleich: Der gelbe Hintergrund entspricht der Größe einer Postkarte.

Ein frohes Osterfest wünscht der LV-Bayern

2016 03

Ostergrüße auf einer Feldpostkarte des 2. Weltkries aus Birkenrinde.