Portogerecht oder nicht portogerecht - das ist hier die Frage!

2020-06.jpg - 1,03 MB

Bei der Bewertung von Belegen und auch hinsichtlich der Eignung für eine Sammlung spielt eine große Rolle, ob sie portogerecht sind. Bei dem hier gezeigten Flugpostbrief von 1934, der immerhin mit insgesamt 15,85 Reichsmark frankiert ist, war dies eine besonders spannende Frage. Um es vorwegzunehmen: Ja, er ist portogerecht. Erklärung: 55 Pf Briefgebühr für ein Gewicht bis 60 g, dazu 30 Pf Einschreibgebühr und 12mal Luftpostgebühr à 1,25 RM = 15 RM, somit also insgesamt 15,85 RM. Der Brief lief ab Hamburg über Stuttgart, Sevilla, Bathurst und Natal (Braslilien) und weiter mit Condor nach Rio de Janeiro.

 

LV Aktuell

12-2021.jpg - 257,58 kB
Dezember 2021